in ,

10+ Pinterest Plugins für WordPress

Pinterest Plugins für Wordpress

10+ Pinterest Plugins für WordPress: Pinterest verhilft vielen Blogs, Webseiten und Shops zu beachtlichem, zusätzlichem Traffic und damit auch zu mehr Umsatz, Leads und so weiter. Für WordPress stehen zahlreiche Pinterest Plugins zur Verfügung, welche das Pinen der Bilder, Besuchern das Folgen oder das Integrieren der eigenen Pins auf dem Blog erleichtern. Also ähnlich den Plugins für das Teilen, Folgen, Liken oder Integrieren von Inhalten auf anderen Social Networks.

Da das grosse Umsatzpotenzial, die Möglichkeit Geld mit Pinterest zu verdienen und Traffic zu generieren – wie oben bereits angedeutet, haben Internet Marketer schon längst erkannt. Auf diese Tatsache reagieren Programmierer mit ausgeklügelten Plugins, die z. B. das Pinen automatisieren, Click-Statistiken erstellen, Affiliate- Codes direkt integrieren und Followers generieren. Eine Liste mit 10 Pinterest Plugins habe ich hier zusammengetragen.

 

Kostenlose Pinterest Buttons für WordPress [Plugins]

  • Pinterest Pin It Button: Platziert einen „Pin It Button“ wahlweise oberhalb oder unterhalb eines Artikels. Es lässt sich ebenfalls bestimmen ob er auch in den Auszügen, Seiten, Tag und Kategorien angezeigt werden soll. Ein zu Pinendes Bild kann vorgegeben werden oder man lässt dem Leser die Wahl.
  • Pinterest Pin It Button For Images: Mit diesem Plugin lässt sich einen „Pin It“ Button direkt in ein Bild einfügen. Wer also den Pin It Button nicht wie üblich oberhalb oder unterhalb des Artikels einfügen möchte, sondern ihn prominenter direkt im Bild haben möchte, der ist mit diesem Plugin bestens bedient.
  • Pinterest Follow Button: Wie es der Name des Plugins schon sagt, handelt es sich um ein Pinterest Follow Button, welcher in vier unterschiedlichen Formen und Grössen mittels Widget in die Sidebar eingefügt werden kann. Widget in die gewünscht Position bringen, User-Name eintragen und fertig.
  • Pin It Button: Möchte man den Button an diversen, frei wählbaren Stellen auf seinem Blog platzieren ist man mit diesem Plugin gut beraten. Nach der Installation des Plugins kann mittels Shortcode überall ein Pin It Button eingefügt werden.
  • Pin It On Pinterest: Platziert einen Pin It Button am Ende eines jeden Blogposts. Ein schlankes Plugin, welches stabil läuft und eines der ersten seiner Form war.
  • Social Essentials: Ist kein reines Pinterest Plugin. Es unterstützt auch zahlreiche andere Social Networks. Aus einer Liste kann man sich die die gewünschten Dienste (unter anderem eben auch Pinterest) auswählen. Diese werden dann als Button mit Counter, in der gewünschten Reihenfolge im Artikel oder auf Seiten angezeigt.
  • 2 Click Social Media Buttons: Ebenfalls ein Plugin, welches neben Pinterest auch andere Social Buttons wie Twitter, Facebook, Flatter und anderen beinhaltet. Durch die 2 Click Lösung wird dem Besucher ein höherer Datenschutz geboten, durch den ersten Klick müssen die Buttons aktiviert und erst beim Zweiten kann geteilt werden.
  • Pinterest RSS Widget: Ein Widget, welches eine auswählbare Anzahl der zuletzt gepinnten Bilder in der Sidebar oder im Footer anzeigt. Nach dem Update vor einigen Wochen ist es jetzt auch möglich, Pins von einzelnen Boards, anzeigen zu lassen. Im Widget integriert ist ein Follow Button welcher, wenn aktiviert – unter den Pins eingeblendet wird.
  • Pinterest Pinboard Widget: Kann für den gleichen Zweck wie das obige „Pinterest RSS Widget“ Plugin eingesetzt werden. Ist aber von den Funktionen her, ledigliche eine abgespeckte Version davon. Der Follow Button fehlt und es können auch keine Feeds einzelner Boards eingefügt werden. Wer auf die beiden letztgenannten Optionen verzichten kann und einfach seine letzten Pins im Blog anzeigen lassen möchte, kann getrost auf das „Pinterest Pinboard Widget“ zurückgreifen.

 

Kostenlose Pinterest Plugins – Automation, Follower, Statistiken

  • Pinterest Block: Möchte man seine Bilder nicht für das Pinen auf Pinterest freigeben, so kann man Pinterest Block einsetzen. Zu den Einstellungsmöglichkeiten gehört das Blocken von ausgewählten Artikeln, Seiten oder Archiven. Durch das offizielle Meta-Tag von Pinterest werden alle Bilder unpinbar mit Pinterest Block können gezielt Inhalte gesperrt werden.
  • WP Pinner: Postet automatisch Bilder von WordPress in ein bestimmtes Board auf Pinterest. Sind die Einstellungen einmal vorgenommen pinnt das Plugin nach dem veröffentlichen eines neun Posts automatisch das Titelbild auf Pinterest. Außerdem kann über das WordPress Backend eine Pinterest Statistik mit Followers, Pins, Likes usw. eingesehen werden.
  • Pretty Pinterest Pins: Ist ein Widget für die Sidebar. Es zeigt die letzten ausgeführten Aktivitäten auf Pinterest an. So können beispielsweise die letzten Pins als Thumbnails aufgelistet werden. Dabei hat man die Wahl zwischen allen Pins oder nur die eines ausgewählten Boards.
  • Pinterest Badge: Dieses Plugin kann im wesentlichen das selbe wie Pretty Pinterest Pins nur sind die Einstellungsmöglichkeiten und die Darstellung ein wenig anders. Zusätzlich zeigt Pinterest Badge die Anzahl der Followers an.

 

Kostenpflichtige Pinterest Plugins für Marketer, Affiliates und Blogger

  • Top Pinned Posts: Mit dem, in meinen Augen etwas überteuerten Plugin „Top Pinned Posts“ wird im Backend eine Tabelle mit Artikeln und Seiten des Blogs und die Anzahl der Pins angezeigt. Mit dem mitgelieferten Widget kann man in der Sidebar die Top gepinnten Beiträge anzeigen lassen. Möchte man das Plugin nur auf einer Seite einsetzen, muss man dafür 29 Doller, für den dein Einsatz auf mehreren Blogs 99 Dollar hinblättern.
  • Pinterest Auto Pin: Ähnlich wie das kostenlose „Pinterest Pin It Button For Images“ können auch hier Bilder einfach pinnbar gemachte werden. Pinterest Auto Pin ermöglicht einem, das Platzieren verschiedenster Mousehover-Effekte, direkt in die Bilder. Die umfangreichen Einstellungen lassen es zum Beispiel zu, dass der Text für den Pin pro Bild bereits vorgegeben werden kann. Das Plugin kostet lediglich 4 Dollar. Der Name ist allerdings ein wenig verwirrend – das Plugin hat nichts mit Auto Pinnen zu tun.
  • Pinterest Automatic Pin WordPress: Dieses Plugin macht, im Gegensatz um obigen, genau das, was der Titel verspricht: automatisches Posten von Bildern auf Pinterest. Dabei spielt es dem Plugin keine Rolle ob alle oder nur das Titelbild eines Artikels gepinnt werden sollen. Es soll außerdem automatisch erkennen, zu welchem Board, das zupinnende Bild am besten passt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Shortcodes Ultimate WordPress Plugin

WordPress Social Stream