Widget in WordPress
in

WordPress Sticky Sidebar Widget: Widget in der Sidebar beim scrollen fixieren

Einleitung – WordPress Widget, Sidebar und Sticky Sidebar Widget

WordPress Stick Sidebar Widget: Widget in der Sidebar beim scrollen fixieren! Du möchtest ein Widget in der Sidebar Deines Blogs fixieren? So das es auch beim scrollen nach unten immer im Sichtbaren Bereich bleibt? In diesem Artikel gehen wir genau auf diese Thematik ein. Ich stelle Dir ein Plugin vor, welches durch einen einzigen Klick eines oder mehrere Widgets in Deiner Sidebar fixiert, so das sie auch beim Scrollen immer im Sichtbereich bleiben.

Was ist eine Sidebar?

In der Sidebar eines WordPress Blogs können sogenannte Widgets mit unterschiedlichem Inhalt untergebracht werden. Oft wird dieser Bereich eines Blogs einer Website von den Betreibern vernachlässigt. Dies zeigt sich an der Tatsache, dass oft auf allen Unterseiten die gleichen Inhalte in der Sidebar zu anzutreffen sind. Dabei ist es in WordPress möglich mehrere dieser Sidebars zu erstellen. So könnte für jede Kategorie oder gar für jeden Beitrag eine eigener Seitenbereich mit verschiedenen Inhalten bzw. verschiedenen Widgets erstellt werden. Aber davon soll dieser Beitrag nicht handeln – sondern davon wie ein Widget in der Sidebar fixiert werden kann.

Was ist ein WordPress Widget?

Widgets sind, ohne in technische Details abzuschweifen, Inhaltselemente, welche per Drag-and-drop in ein Widget-Feld gezogen und abgelegt werden können. Bei WordPress ist dies Standardmässig in der Sidebar der Fall. Wenn Du in Deinem WordPress-Backend im Menü auf Design und unter Design auf Widgets klickst, kommst Du zu dem Bereich, wo Du Widgets in deine Sidebar ziehen und bearbeiten kannst. Je nach Theme sind möglicherweise andere Widget-Bereiche definiert und Du kannst auch in diese Widgets ablegen.

Welche Widgets gibt es?

Es gibt Standard Widgets in WordPress! Diese sind nach der Installation von WordPress direkt verfügbar – sind in der Installations-Datei beigelegt. Das sind unter anderem ein Suchformular, eine Schlagwörter-Wolke, ein Kalender, in Beitrags-Archiv oder ein Widget für eine Bild Datei und viele andere. Weitere Widgets so wie auch die bereits angesprochenen Widget-Bereiche kommen dazu, wenn neue Plugins und oder Themes installiert und aktiviert werden.

Widgets in der Sidebar

Der Standard-Platz für Widgets ist die Sidebar! Von Haus aus kannst Du in WordPress nur dort Widgets platzieren! Wenn, Du nicht viele Widgets in, welche nicht viel Platz brauchen in der Sidebar hast aber einen langen Artikel schreibst, ergibt sich folgendes Problem: die wird weiss weil die Widgets bereits durchgescrollt sind. Lösen kannst Du dieses Problem mit dem folgenden Plugin:

Plugin fixiertes Sidebar Widget

Mit dem WordPress Plugin „Q2W3 Fixed Widget for WordPress“ kannst Du eines oder mehrere Widgets fixieren so das sie im Sichtbaren Bereich bleiben. Das Plugin ist einfach zu benutzen. Ist es erst einmal installiert braucht es nur einen Klick unter dem Widget und dieses wird fixiert.

Plugin Installieren und aktivieren

Willst Du das Plugin nutzen musst Du es zuerst installieren. Gehe dazu im WordPress-Menü auf Plugins und unter Plugins auf installieren. Suche oben rechts im Suchfeld nach „Q2W3 Fixed Widget for WordPress“. Wenn Du es gefunden hast klicke auf den Button mit dem Text „Installieren“ danach noch ein klick an derselben Stelle, um das Plugin zu aktivieren. Wenn, das erledigt ist, findest Du unter jedem Widget eine Box, in welcher Du einen Hacken setzten kannst, wenn Du das Widget fixiert haben möchtest.

Plugin Einstellungen

Falls Du bereits einen Hacken unter eines deiner Widgets gesetzt hast, wirst Du beim Scrollen bemerkt haben, dass das Widget über den Footer oder den Header rollt und unsichtbar oder überlappt wird. Um solche Probleme zu beheben, kannst Du ins WordPress-Menü wechseln. Unter dem Menü-Punkt Design findest Du die Optionen für das „Fixed Widget für WordPress“ Plugin. Dieses ist mit „Fixed Widget Optionen“ beschriftet. Öffne genannten Menü-Punkt und Du wirst folgendes Bild vorfinden:

Oberer und Unterer Abstand Regulieren

Über die beiden ersten Optionen unter Allgemeine Einstellungen kannst Du an den Abständen herumexperimentieren. Gebe dafür einfach unterschiedliche Pixels als Zahl in die beiden Boxen ein. Speichere danach die Eingaben ab und aktualisiere Deine Seite und schaue wie sich die Einstellungen ausgewirkt haben. Besser falls nötig nach indem Du die Pixels anpasst.

Abstand Regulieren mit ID

Denn unteren Abstand kannst Du auch unter dem Menüpunkt „Stop ID“ regulieren. Dazu musst Du die ID Deines Footer oder eines anderen Elementes herausfinden. Diesen Wert kannst Du dann in den Fixed Widget Optionen unter genanntem Punkt eintrage. Schaue Dir dazu auch folgenden Screenshot an:

Plugin Support

Falls Du weitere Fragen hast oder Hilfe bei den Einstellungen brauchst, kannst Du Dich an das Support-Forum wenden. Das Plugin wurde von einem deutschen WordPress Entwickler erstellt und betreut. Wenn, Du Dich über die Plugin-Homepage an ihn wendest, kannst Du Deine Anfrage sogar auf Deutsch stellen.

Fazit und Übersicht

Das Plugin funktioniert wie beschrieben und quasi Out-of-the-box. Nach der Installation können die Widgets mit nur einem Klick auf Sticky gesetzt werden. Dazu muss man natürlich erstmal wissen, wo diese Funktion freigeschaltet wurde aber das weisst Du ja jetzt. Das Plugin wird scheinbar intensiv betreut, up to date gehalten und weiter entwickelt!

Kostenloser Newsletter
Bekomme die relevantesten WordPress News direkt in Dein E-Mail-Postfach!
Wir respektieren Deine Privatsphäre!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

YouTube Video WordPress

WordPress YouTube Video einbinden: Mit und ohne Plugin + WordPress YouTube Plugin Liste!

Girl oben ohne im Sonnenblumen Feld